Unterbrechungsversicherung

 Zuhause /Unterbrechungsversicherung

Unterbrechungsversicherung

Betriebsunterbrechungsversicherung

Warum ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung sinnvoll?

Nach einem Brand- oder Wasserschaden bekommt man von vielen Versicherungen nur eine Entschädigung um zerstörte oder beschädigte Sachen wiederzubeschaffen. Auch Aufräumarbeiten oder das Beseitigen von Trümmern gehört zu den Leistungen die von einer Feuerversicherung erbracht werden können. Meist sind die, beispielsweise durch einen Brand, verursachten Kosten aber deutlich höher. Eine Unterbrechung des Betriebs führt dazu, dass keine oder nur geringe Umsatzerlöse erwirtschaftet werden können, Fixkosten fallen dennoch monatlich an. Diese Kosten sind in der Regel viel höher als entstandene Sachschäden.

Keine Kündigung der Mitarbeiter

Löhne und Gehälter zählen bei vielen Betrieben mit zu den größten Posten bei den monatlichen Fixkosten. Nach einer Betriebsunterbrechung versuchen viele Betriebe die Fixkosten möglichst gering zu halten oder sie zu reduzieren. Allerdings hat das Bundesarbeitsgericht bereits 1971 entschieden das man keine Mitarbeiter, kurz nach einem Brand in der Betriebsstätte, entlassen darf. Betriebe haben die Möglichkeit sich bereits im Vorfeld gegen eine solche Gefahr abzusichern. In dem Urteil ging es zwar konkret um die Feuerschutzversicherung, dürfte aber im Zweifelsfall wohl auf andere Versicherungen übertragbar sein. Somit auch auf die Betriebsunterbrechungsversicherung. Damit es nicht zu einem solchen Vorfall kommt sollten Sie eine Betriebsunterbrechungsversicherung abschließen.

Drei verschiedene Varianten

Je nach Betriebsgröße gibt es auch einen unterschiedlichen Versicherungsbedarf. Aus diesem Grund wie die Betriebsunterbrechungsversicherung in drei verschiedenen Strukturen angeboten.

Die Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung (KBU) ist für Ladengeschäfte und kleinere Handwerksbetriebe geeignet. Dieser Grundschutz ist an eine Geschäftsinhaltsversicherung gekoppelt und muss aus diesem Grund zusammen abgeschlossen werden.

Die Leistungen im Überblick

  • Die Versicherungssumme hat grundsätzlich dieselbe Höhe wie die Geschäftsinhaltsversicherung
  • Die Kosten die durch eine Betriebsunterbrechung entstehen werden für den Zeitraum von bis zu 12 Monaten von der Versicherung übernommen
  • Sie ist modular – man kann wählen welche Gefahren mit dieser Versicherung versichert werden sollen, soweit sie auch in der Geschäftsinhaltversicherung vereinbart sind.

Die Mittlere Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Mittlere Betriebsunterbrechungsversicherung (MBU) ist für den gewerblichen Mittelstand vorgesehen. Sie kann im Gegensatz zur KBU auch als Einzelversicherung abgeschlossen werden. Dies bringt einige Vorteile mit sich:

Die Vorteile:

  • Durch die Möglichkeit der Einzelversicherung ist die Versicherungssumme nicht an eine andere Versicherung gebunden. Auch andere Vertragsinhalte sind somit besser wählbar.
  • Die angebotenen Leistungen sind größer als die einer Klein- Betriebsunterbrechungsversicherung
  • frei vereinbarer Versicherungssumme; Summenermittlung in vereinfachter Form: Umsatz – Wareneinsatz = Versicherungssumme
  • Man kann wählen wie lange der Zeitraum einer Betriebsunterbrechung versichert sein soll (zwischen 12 – 24 Monaten)
  • voll modular, alle Gefahren sind im Vorfeld auswählbar

Einige Vertragsinhalte sind bei beiden Varianten der Betriebsunterbrechungsversicherung gleich. Die Leistungen kann bis zu 2 Mio. Euro betragen und es werden sowohl die Schäden, die durch die versicherten Gefahren ausgelöst wurden ersetzt, als auch die Folgekosten. Bei beiden wird außerdem der entgangene Betriebsgewinn von der Versicherung erstattet. Auch werden die Fixkosten von der Versicherung getragen. Dazu zählen unter anderem Miete, Pachten, Personalkosten, Energiekosten, anfallende Steuern oder Leasinggebühren.

Welche Gefahren können mit der Betriebsunterbrechungsversicherung versichert werden?

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl
  • Schäden am/durch das Leitungswasser
  • Sturm und Hagelschäden
  • ergänzbar um Naturereignisse wie etwa Überschwemmung, Erdrutsch, Erdbeben (Elementarschadenversicherung)

Versicherungen vergleichen und sparen

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden sollten Sie die Angebote vergleichen. Unter Umständen lässt sich hier Geld einsparen. Achten Sie zudem darauf welche Leistungen von der jeweiligen Versicherung angeboten werden. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf Vertragsinhalte wie Folgekosten legen. Es ist wichtig dass beispielsweise die Kosten für den Feuerwehr Einsatz mit erwähnt werden. Außerdem sind Folgekosten, die durch Aufräum- und Sanierungskosten anfallen, oft ebenfalls im Schutz enthalten. Falls nicht, sollten Sie sich nach einem anderen Anbieter umsehen. Die Gefahren die versichert werden sollen, verändern auch Ihre Versicherungsprämien, sie sollten sich im Vorfeld darüber Gedanken machen welche Schäden auf wirklich mitversichert werden sollen. Ein Betrieb der keinerlei Anschlüsse an dem Leitungswasser hat braucht für einen solchen Fall keinen besonderen Versicherungsschutz.