Geldanlagen und Investitionen

 Zuhause /Geldanlagen und Investitionen

Geldanlagen und Investitionen

Gerade in der Zeit des Wandels der Kapitalmärkte, der angeschlagenen internationalen Banken und allgemeiner Unsicherheit, sollte jede Geldanlage und Investition genau überlegt werden. Gerade wer sich also in der heutigen Zeit informiert und auf dem Laufenden bleibt, kann es schaffen, diese Zeiten ohne finanzielle Einbussen durchzustehen.

Wir wollen helfen und informieren in diesem Bereich zu Geldanlagen und Investitionen.

Geldanlagen und Investitionen in der Finanzkrise

In der gerade herrschenden Finanzmarktkrise fragen sich viele Menschen, welche Geldanlagen und Investitionen man jetzt tätigen sollte, um sein Erspartes sicher anzulegen.

Bis vor wenigen Tagen sah es so aus, als sei das Geld weltweit nicht mehr sicher. Wer hätte sich bis vor ein paar Monaten überhaupt die Frage gestellt, ob sein Geld auf einer Bank sicher aufgehoben ist? Das war eine Selbstverständlichkeit. Geldanlagen und Investitionen schienen vollkommen abgesichert zu sein. Aber nachdem nun große bekannte Banken aufgeben mussten und bereits die ersten Staaten vor dem Konkurs stehen, ist allen Anlegern klar, wie ernst die finanzielle und wirtschaftliche Lage ist. Die Regierungen der wichtigsten Wirtschaftsnationen haben sich deshalb auch auf eine gemeinsame Handlungsstrategie geeinigt, um das Vertrauen in die Banken wiederherzustellen. Und an den Reaktionen der Börsen kann man ablesen, dass die größte Panik unter den Anlegern erst einmal vorbei ist.

Jetzt sollten Sie Ihre Aktien und Investmentfonds nach Möglichkeit halten und abwarten, bis die Börsen sich wieder erholen. Geldanlagen und Investitionen in Aktien sind Anlageformen, bei denen man einen langen Anlagehorizont braucht. Es kann noch lange dauern, bis die Wertverluste wieder ausgeglichen sind, zumal die Weltwirtschaft sich in einer Abschwungphase befindet.

Ein wichtiger Grund, sich in diesem Jahr nicht von seinen Aktien zu trennen, ist die Abgeltungssteuer, die 2009 in Kraft tritt. Gewinne aus Aktienverkäufen sind nämlich auch dann weiterhin steuerfrei für Sie, wenn Sie Ihre Aktien vor dem 1.1.2009 gekauft haben. Sollten Sie grundsätzlich vorhaben, auch weiterhin in Aktien zu investieren, haben Sie bis Ende des Jahres noch die Chance, sich spätere Gewinne steuerfrei zu sichern, was nach Ende 2008 nicht mehr möglich ist. Danach zahlen Sie insgesamt etwa 28 Prozent Abgeltungssteuer.

Wenn Sie Aktien aber nicht trauen und es sich auch nicht leisten können, jahrelang auf Gewinne zu warten, sollten Sie bei Ihren Geldanlagen und Investitionen sichere Anlageformen wählen.

Tagesgeld und Festgeld werden gegenwärtig sehr gut verzinst und sind nicht nur Gewinn bringende, sondern auch sichere Geldanlagen. Dafür garantieren nicht nur die Banken, sondern nun auch noch die Bundesregierung durch ihre Bürgschaft, die sich auf alle Sparbücher, Tages- und Festgeldkonten, so wie die Girokonten der Anleger bezieht.