Haftpflicht

 Zuhause / KFZ Versicherung

KFZ Versicherung

KFZ-Versicherungsvergleich

In Deutschland muss jeder Fahrzeughalter (LKW, KFZ, Motorrad, etc.) dessen Fahrzeug am Straßenverkehr teilnimmt auch eine Versicherung für dieses Fahrzeug abschließen. Bei der KFZ-Versicherung besteht die Basisversicherung aus der KFZ-Haftpflichtversicherung, die eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Pflichtversicherung ist. Die Haftpflichtversicherung deckt dabei im wesentlichen die Schäden ab, die anderen Verkehrsteilnehmern durch das Verschulden des Versicherten entstanden sind. Eigene Schäden werden durch diese Pflichtversicherung hingegen nicht abgedeckt. Im Gegensatz zum sonst üblichen Schadensrecht in Deutschland ist die Versicherung nicht an die Person, die den Unfall verursacht, sondern an das Fahrzeug gebunden. Eine Versicherungsfall tritt also unabhängig davon ein, ob der Halter eines Fahrzeuges den Schaden auch verursacht hat.

Die KFZ-Haftpflichtversicherung deckt dabei Personenschäden (beispielsweise Behandlungskosten, Invalidität), Sachschäden (Reparaturen), Vermögensschäden und auch für immaterielle Schäden (Schmerzensgeld) ab. Wichtig ist, dass ein Geschädigter seine Ansprüche immer gegenüber der Versicherung erhebt, niemals gegenüber dem Versicherten. Dadurch ist gesichert, das ein Geschädigter auch im Falle einer möglichen Zahlungsunfähigkeit des Schädigenden sein Geld erhält. Darüber hinaus besitzt die Versicherung das Recht einen Schaden auch gegen den Willen des Versicherungsnehmers zu regulieren.

Eine weitere Stufe der KFZ-Versicherungen sind Teil- und Vollkaskoversicherungen. Abhängig von der tariflichen Ausgestaltung übernehmen Versicherungsunternehmen dabei auch Schäden die dem Verursacher eines Unfalls entstehen. Neben den reinen Unfallschäden sind oftmals auch indirekte Schäden am Fahrzeug des Versicherten abgedeckt, die etwa durch Vandalismus, Wetterschäden oder Fahrzeugbrände durch technischen Defekt entstanden sind.

Die Beiträge der KFZ-Versicherung richten sich neben der vertraglichen Ausgestaltung des abgesicherten Schadens (Schadenseintritt, Versicherungshöhe) auch nach der Unfallvorgeschichte eines Versicherungsnehmers. So bieten die Versicherungen für unfallfreie Jahre Rabatte auf ihre Tarife an. Wer also keine Unfälle verursacht, kann bei der Versicherung viel Geld sparen. Bei der Tarifgestaltung spielen neben der abgesicherten Fahrzeugart (PS-Zahl, Fahrzeugtyp) zudem soziodemografische Faktoren, wie Beruf, Alter, Familienstand oder Lebensort oftmals eine wichtige Rolle. Die Tarife der verschiedenen Versicherungsunternehmen unterscheiden sich abhängig von den genannten Faktoren oftmals deutlich. Ein guter Vergleich kann helfen, viel Geld zu sparen.

Versicherungsvergleich:

Jetzt KFZ-Versicherung vergleichen und bis zu 85% sparen!